Buchrezension: Photo opportunities

Eine Sehenswürdigkeit – was ist das eigentlich? Im Zeitalter des Massentourismus, wenn der Reisende in seinen Reiseführer schaut und dann geschichtlich oder kulturell bedeutsame Orte, Bauwerke oder Landschaften aufsucht, um – ja was eigentlich? Nun, in der Regel um ein Foto davon zu machen.

Die französisch-schweizerische Künstlerin Corinne Vionnet hat sich für ihre Arbeit „Photo Opportunities“ in Bilddatenbanken und -plattformen im Internet umgesehen, Tausende von Bildern mit offenen Lizenzen zusammengetragen und gewissermaßen fotografisches Crowdsourcing betrieben.

Meine Rezension des Buches ist wieder nachzulesen auf KWERFELDEIN. Ein herzliches Dankeschön an Kathrin Szymikowski vom Kehrer Verlag, die mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar des Buches zur Verfügung gestellt hat.

About these ads

Leave a Comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.